Modern Jazz
34 - 0584238
Modern Jazz
34 - 0584238
album_30648179

STUDIO KONZERT [180g Vinyl LIMITED EDITION]

Merkliste
Zusammenfassung

Mit einem lockeren Spielfluss und routinierter Virtuosität zeigt sich die Band um André Weiß beeindruckend frisch für ein Jazztrio. Besonders zeigt sich der Einfluss des legendären Pianisten Oscar Peterson, der für seinen Groove und sein ornamentales Spiel bekannt war.

Der Sound des Trios wird bereichert durch den sprühenden Einfallsreichtum von Ralph Moore, der als einer der überzeugendsten und individuellsten Saxophonisten unserer Zeit beschrieben wird. Der US-Amerikaner spielte in der Band von Horace Silver und J.J. Johnson, außerdem arbeitete er zusammen mit Freddie Hubbard, Kenny Barron, Roy Hargrove, Cedar Walton, McCoy Tyner, Ray Brown, Dizzy Gillespie, Roy Haynes, Oscar Peterson und vielen mehr.

Der Stuttgarter Pianist André Weiß gehört zu den größten Talenten der modernen Jazzszene. Mit seinem stets swingenden Spiel hält er ein überzeugendes Plädoyer für die Schönheit, Kraft und Eleganz des „Straight Ahead Jazz“. Das Fundament wird mit starken Rhythmen und warmem Sound vom Bassist Jean-Philippe Wadle gelegt. Wadles Fähigkeiten brachten ihn auf Konzertbühnen auf der ganzen Welt mit Musikern wie Dee Dee Bridgewater, Patti Austin, Ack van Rooyen oder der hr-Bigband. Seit 2015 ist er fester Bestandteil des Quartetts der Legende Emil Mangelsdorff. Der Schlagzeuger Dominik Raab ist mit einer perfekten Technik und hervorragendem Swing ausgestattet. Er spielte bei Konzerten, Studio- und Rundfunkproduktionen mit Musikern wie Don Braden, James Morrison, Jim McNeely, Tony Lakatos und Norma Winstone.

Mit Ralph Moore als Gast gelingt dem Trio ein grandioses Konzert, das die Räume der Bauer Studios an seine lange Geschichte des Jazz erinnern lässt. Vom ersten Ton an versetzt das Quartett sein Publikum in einen klassischen Jazz-Abend, der deswegen nicht an Qualität verliert! Gepuscht von Ralph Moore überzeugt das Quartett in musikalischer Einheit. Titel wie zum Beispiel The Kicker geben den BeBop zum Besten.

STUDIO KONZERT heißt die audiophile Direct-To-2-Track vollanalog aufgenommene Konzert-Reihe, die seit Anfang 2013 in den Bauer Studios, Ludwigsburg produziert wird und als 180g Vinyl im hochwertigen Schlauchalbum-Artwork und in handnummerierter Limited Edition im Handel erhältlich ist.

STUDIO KONZERT: Das ist der große atmosphärische Studiosaal, der bereits zahlreiche Jazzgrößen zu Höchstleistungen inspirierte. Das ist die äußerste Konzentration der bis in die Fingerspitzen motivierten Künstler auf den besonderen Augenblick. Das ist ein aufmerksames und vom Zauber des Augenblicks gefesseltes Publikum. Denn nur so entstehen faszinierende Momente in einer einzigartigen Konzertumgebung.

STUDIO KONZERT: Das sind erfahrene Tonmeister, die die akustische Brillanz mithilfe hochwertigster Studiotechnik dirigieren: mit edlen Mikrofonen, analogen Effektgeräten sowie der transparenten, analogen Neve Konsole. Und unsere Studer A 820 Bandmaschine zeichnet eine einmalige Analogaufnahme „direct-to-2-track“ auf.

Titel
  • Funk in Deep Freeze
  • Ojos de Rojo
  • Bolivia
  • Public Eye
  • The Kicker