Blues Rock
35 - 0169157
Blues Rock
35 - 0169157
album_9779770

Hey Joe Opus Red Meat & Fantasizing About Being Black

Merkliste
Zusammenfassung

Die Chance, die Musik des Roots-Visionärs Otis Taylor bereits aus Filmen zu kennen ist groß. Otis Taylor als einen Gegenwartskünstler zu betiteln, ist eine Untertreibung. Obwohl seine Musik auf den Genres Blues und Folk basiert, sind seine sorgfältig gestalteten Aufnahmen ein Sturz der Barrieren zwischen Jazz, Rock, Funk, Americana und eine Vielzahl anderer Genres - um ein Hybrid zu kreieren, das Otis Taylor mit Trance-Blues betitelt. Dieser Stil dient als Säule für seine offenen Geschichten von Kampf, Freiheit, Konflikt und Begehren. Bis dato kann Otis Taylor auf 20 Nominierungen für einen Blues Music Award (BMA) verweisen.

Übergreifendes Thema des als ein einziges Stück in zehn Teilen konzipierten Albums Hey Joe Opus Red Meat ist der Song Hey Joe, zu hören in zwei unterschiedlichen kontrastierenden Versionen. Weitere Songs, Songformen und instrumentale Teile gehen ineinander über.

Gast-Musiker: Warren Haynes, Bill Nershi, Langhorne Slim und Daniel Sproul.

Auf Fantasizing About Being Black thematisiert er auf unverblümte und zugleich poetische Weise das historische Trauma der Afroamerikaner. Dabei begibt er sich nicht nur auf eine Zeitreise, sondern entwickelt sich zugleich als Künstler weiter.

Titel
  • Hey Joe (A)
  • Sunday Morning (A)
  • Heart Is A Muscle Used To Play The Blues
  • Red Meat
  • Peggy Lee
  • They Wore Blue
  • Hey Joe (B)
  • Sunday Morning (B)
  • Cold At Midnight
  • Sunday Morning (C)
  • Twelve String Mile
  • Walk On Water
  • Banjo Bam Bam
  • Hand On Your Stomach
  • Jump Jelly Belly
  • Tripping On This
  • D to E Blues
  • Jump Out Of Line
  • Just Want To Live With You Baby
  • Roll Down The Hill
  • Jump To Mexico