Blues
172210 - 0621251
Blues
172210 - 0621251
album_8091379

Witchy Feelin'

Merkliste
Zusammenfassung

Blues ist nichts für schwache Nerven! Seit der Blues zum ersten Mal Luft geholt hat, haben seine größten Vertreter die Dunkelheit, Erzählungen von Not und Tod, bis hin zu höllischen Wesen und Teufeleien in die Musik eingeschlossen. Wenn das Cover von Witchy Feelin´ vermuten lässt, dass Kim Simmonds ebenfalls eine Tendenz zum Makabren besitzt, dann bestätigt dies der Frontmann von Savoy Brown gerne. Blues handelt schon immer vom Teufel, Hexereien und dergleichen, zudem habe ich schon immer über diese Themen geschrieben! Mindestens drei Songs von Witchy Feelin´ haben Einflüsse der Hoodoo-Bewegung. Das 2017 bei Ruf Records veröffentlichte neue Album beweist, dass der Teufel wohl immer noch die besten Melodien hat!

Zusammen mit dem Bassisten Pat DeSalvo, dem Schlagzeuger Garnet Grimm und dem Techniker Ben Elliots bringt uns Simmonds in eine Welt dunkler Ritter, wilder Stürme, Frauen und Whisky: alles immer aktuelle Themen, denen ein nicht altern wollender Bluesmann eine moderne Wendung gibt. Die Songs von diesem Album sind zwei Jahre in der Produktion gewesen, reflektiert er, ich habe versucht Songs zu schreiben, die eine persönliche Sichtweise haben und für jeden nachvollziehbar sind. Ich bin überrascht, dass ich immer noch die Energie in mir habe, Gitarre zu spielen und Songs zu schreiben. Ich war in meinem Leben gesegnet und danke Gott dafür. Ich habe nie daran gedacht and der Vergangenheit festzuhalten - ich schaue nicht zurück und gratuliere mir selbst! Ich will immer den nächsten Berg erklimmen – und freue mich sehr über das neue Album.

Titel
  • Why Did You Hoodoo Me
  • Livin´On The Bayou
  • I Can´t Stop The Blues
  • Witchy Feelin´
  • Guitar Slinger
  • Vintage Man
  • Standing In A Doorway
  • Memphis Blues
  • Can´t Find Paradise
  • Thunder, Lightning & Rain
  • Close to Midnight