Traditionell
172210 - 0588490
Traditionell
172210 - 0588490
album_11121127

Hin & Über

Merkliste
Zusammenfassung

Hin des Wegs über Berge und Grenzen bewegt sich Jütz freigeistlich in alpinen Musikkulturen und trifft fernab der Jodeldodelindustrie auf Volksgutgruppierungen, welche mit Schönheit und Aufrichtigkeit berühren.

Ausgehend von alpinen Tänzen und Weisen, über tonale Ab- und Umwege, stellt Jütz die gesamtalpine Folklore kopfüber in den Rahmen einer ungenierten, alle Sinne beanspruchenden Klangkonferenz.

Wie Jütz mit dem Material umgeht ist nicht durchgeplant; der kreative Ansatz zeugt von einer gewissen Qualität an Musikantentum: spielerisch, kopfüber, virtuos, mit Andacht. Das ausgewogene Kollektiv der drei Persönlichkeiten verschmilzt zu einer ganz eigenen Musik. Jütz stellt sich ständig einer Gratwanderung zwischen Tradition und Moderne.

Das zur Hälfte aus der Schweiz und aus Tirol stammende Ensemble bewahrt respektvoll eine lange gepflegte Tradition alpiner Volksmusik und öffnet sie zugleich für ‚grenzenlose Improvisation und Freiheit nach außen, fernab der momentanen Verklärung von Nationalstaatlichkeit in Abgrenzung zum nicht-okzidentalen Fremden. Nebenbei offenbaren die Musiker ein Verständnis von Zuhause, das zum Maßstab erhoben werden sollte‘ (Folkmagazin, DE).

Titel
  • Luegid vo Bärg und Tal
  • Das kennst du wohl
  • Postfeldwalzer (04.21 morgens)
  • Judenburger Siebenschritt
  • Tunnelen
  • A Blüamal und a Herz
  • Häxesabbat im Pfaffeloch
  • Mantua
  • Bergaufpolka
  • Der Schweinsbeuschler
  • Schleuniger Tempo Dampfl
  • Pleitemarsch
  • Aus der Jugendzeit
  • Raucheggischer
  • Wengernalp
  • Weil’s nacha Zeit is