Blues
172210 - 0621277
Blues
172210 - 0621277
album_24177679

Heavens To Betsy

Merkliste
Zusammenfassung

Manche Künstler brauchen Rauch und Spiegel. Alles was Jeremiah Johnson braucht sind Songs. Im Zeitalter von industriell gefertigter Popmusik ist der beliebte Bandleader aus St. Louis ein Meister des zeitgenössischen Handwerks, dem Songschreiben. Dazu braucht er nur seine Akustik Gitarre, einfache Akkorde, eine klare Sprache und eine Studioproduktion, die alles zusammen mit dem Schweiß seiner Liveshows einfängt und konserviert. Die Herangehensweise mag altmodisch klingen, aber auf seinem neuesten Album Heavens To Betsy hört man das Ergebnis: und es zählt zur kraftvollsten, lebhaftesten Musik dieses Jahrzehnts.

Heavens To Betsy ist die Fortsetzung vom Album Straitjacket (2018) und gleichzeitig auch ein weiterer kreativer Riesenschritt für einen Künstler, der für seine Musik brennt. Und es sind seine stärksten Texte bisher: White Lightning ist aus der Sicht eines Farmers in den Südstaaten geschrieben, dessen Leben auf dem Land von harter Arbeit geprägt ist. Castles In The Air handelt vom Ende einer langjährigen Liebe, und American Steel ist eine musikalische Liebeserklärung an das Fahrgefühl auf einem U.S. Freeway. Es gibt auch ergreifende Momente auf dem Album, wie etwa bei Long Way Home oder Forever And A Day. Hier stellt Johnson seine Eloquenz bei Themen, wie Demenz oder Tour-Strapazen zur Schau.

Wie so oft bei Besten Alben, ist es auch mit Heavens To Betsy nicht einfach gewesen. Johnson berichtet von langen Tagen im Studio mit Produzent Pete Matthews: „Manchmal war bereits die erste Aufnahme perfekt, manchmal dauerte es aber auch bis zum Ende eines Zwölf-Stunden-Tages, bis der gewisse Funke übergesprungen war. Dieses Album aufzunehmen, war das absolut intensivste Erlebnis, das ich jemals in einem Studio hatte. Gut genug war keine Option. Aber ich bin extrem dankbar, dass Peter das Beste aus jedem Einzelnen von uns herausgekitzelt hat.“

Diese Songs verdienen auch nichts anderes. Mit Heavens To Betsy hat Jeremiah Johnson seine Mission erfüllt, und ein Album abgeliefert, das danach verlangt, der Soundtrack für die Momente im Leben zu sein, auf die es ankommt. „Ich will, dass dieses Album etwas ist, das du aufdrehst, wenn du mit deinen Freunden zusammen bist, und ihr das Leben feiert. Ich will, dass die Leute dieses Album auflegen und einen Kick erleben.“

Titel
  • White Lightning
  • White Lightning
  • Tornado
  • Tornado
  • Soul Crush
  • Soul Crush
  • Ecstasy
  • Ecstasy
  • Forever And A Day
  • Forever And A Day
  • American Steel
  • American Steel
  • Showdown
  • Showdown
  • Leo Stone
  • Leo Stone
  • Castles In The Air
  • Castles In The Air
  • Long Way Home
  • Long Way Home
  • Born Under A Bad Sign
  • Born Under A Bad Sign
  • Preacher's Daughter
  • Preacher's Daughter