Singer / Songwriter
172210 - 0366128
Singer / Songwriter
172210 - 0366128
album_3342889

Displeasure

Merkliste
Zusammenfassung

Ihren unbeschwerten Gypsy Retro-Swing haben wir vom Debüt Ferritales noch im Ohr. Die Italo-Belgierin, die von der Tageszeitung De Standaard als eine der großen Entdeckungen des Jahres gepriesen wurde, legt nun mit einem zweiten, durchweg überraschenden Werk nach: Von ihrer mediterranen Seite abgekehrt, offenbart Sarah Ferri die melancholischen Aufwühlungen ihrer Seele, nach dem Sommermärchen folgt der Herbststurm. Mancher mag sie kaum wiedererkennen – und genau das macht den ungeheuren Reiz von Displeasure aus.

Dass zwei Seelen in ihr schlummern, daraus hat sie selbst nie ein Geheimnis gemacht: Als Tochter eines Italieners und einer Belgierin bekommt sie zuhause eine reichhaltige Palette musikalischer Geschmackrichtungen serviert, von Bossa Nova bis zu Psalmen, von Seventies-Pop bis zu klassischem Klavierunterricht aus dem sie ihr eigenes, folkiges Songwriting entwickelt.

Das Nachfolgewerk zu Ferritales, Displeasure, schreitet nun wagemutig auf all den Pfaden, die Ferri zuvor zwar schon zaghaft gespurt, aber noch nicht begangen hatte. Musik ist für mich ein Segen und eine Last, sagt Ferri. Aber sie ist auch ein Tor zur Seele, zum Geist und weit darüber hinaus. All diesen Segen, aber auch all diese Last hat sie in Displeasure hineingepackt und für uns das Tor zu ihrer Seele weit geöffnet – dort finden wir eine wunderbare Welt voll exaltierter Leidenschaft und inniger Empfindung.

Titel
  • Displeasure
  • When The Giants Play Poker
  • God Gave us a Rainbow
  • In My Bunker
  • The Moon
  • Your Gaze
  • She's On Fire
  • The Bird With The Broken Wing
  • Old Habits
  • I'm Tired of Your Game
  • Living Water
  • Where Home Was