Drama
172201 - 0161252
Drama
172201 - 0161252
album_18624582

Die Wirtschaftswunderfrau

Merkliste
Zusammenfassung

Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau, die ein Verlagsimperium aufbaute und das Selbstschneidern nach Schnittmusterbögen popularisierte.

Offenburg 1949. Die wirtschaftlichen Bedingungen in Nachkriegsdeutschland werden zusehends besser. Die Druckerei und der Verlag von Franz Burda laufen gut, seiner Frau Anna kann Franz ein gutsituiertes bürgerliches Leben bieten. Annas eigene Geschäftsidee, eine Modezeitschrift, die den Frauen schicke Modelle zum Nachschneidern bereitstellen soll, nimmt ihr Mann nicht ernst.

Anna wiederum, die selbst große Freude an schönen Dingen hat, ist überzeugt, dass die Sehnsucht der Frauen, der Nachkriegstristesse zu entrinnen, ein großes Potenzial birgt. Sie zwingt Franz, ihr die Zeitschrift zu überantworten und beschließt, sich in Zukunft Aenne zu nennen. Aenne fordert viel von ihren Angestellten. Aber sie gibt ihnen auch eine Vision, für die einzusetzen sich lohnt: Ihre ‚Favorit Moden‘ soll sich von allen anderen Modezeitschriften unterscheiden und den Frauen einen wirklichen Mehrwert bieten.

Aenne glaubt an ihr Projekt und noch vor Erscheinen der ersten Ausgabe fordert sie von Franz ein, dass er ihr den Verlag überschreibt, im Gegenzug verzichtet sie auf alle Ansprüche aus seinem Vermögen.

Die erste Ausgabe erscheint und ist überraschend schnell ausverkauft. Die richtige Idee zur richtigen Zeit: Aenne Burda gab mit ihrer Zeitschrift den Frauen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs Mode, Leichtigkeit, Weiblichkeit zurück und wurde als Geschäftsfrau an der Seite und in Konkurrenz zu ihrem Ehemann zur Inkarnation des deutschen Wirtschaftswunders.

Regioncode DVD: Europa, Japan,
Laufzeit 180 Min
DVD-Format DVD 9
Tonformate Stereo
Bildformat 16:9
Farbnorm PAL
FSK FSK ab 0 freigegeben
Sprachen Deutsch
Titel
  • Die Wirtschaftswunderfrau (1)
  • Die Wirtschaftswunderfrau (2)